Number of found documents: 21
Published from to

Kultur in der Zeit der Globalisierung und der Migration
Romová, Hana
2014 - German
Dieser Beitrag befasst sich mit dem Einfluss der Kultur in der Zeit der Globalisierung und Migration, denn in der heutigen Zeit besitzt die Kultur einen hohen Stellenwert, nicht selten wird sie sogar als Machtfaktor angesehen. Kultur ist zu einem Phänomen geworden, das eine wichtige Rolle für das Geschehen in der ganzen Welt spielt. Eine der bekanntesten Theorien, nach der zukünftige Konflikte und Kriege nicht mehr aus nationalen, militärischen oder ökonomischen Gegensetzen entstehen werden, sondern aus dem Streit zwischen den verschiedenen großen Kulturen. Nicht nur in den Wissenschaften, in der Kultursoziologie oder in der Politik zeigt sich diese gewichtige Rolle der Kultur. Globalisierung findet nicht nur in den Bereichen der Wirtschaft, Technik, der Medien statt, sondern auch in den Bereichen der Kultur. Keywords: kultur; globalisierung; theorien; migration; kultursoziologie; culture; globalization; theories; migration; cultural sociology Available in digital repository of UPCE.
Kultur in der Zeit der Globalisierung und der Migration

Dieser Beitrag befasst sich mit dem Einfluss der Kultur in der Zeit der Globalisierung und Migration, denn in der heutigen Zeit besitzt die Kultur einen hohen Stellenwert, nicht selten wird sie ...

Romová, Hana
Univerzita Pardubice, 2014

Wissenschaft unterwegs. Germanistik im transnationalen Kontext
Baumann, Winfried
2014 - German
Der Lehrstuhl für Fremdsprachen (das Fach Deutsch für den Beruf) an der Universität Pardubice befasst sich unter anderem mit Themen, die aus der Germanistik der Westböhmischen Universität (Pilsen) hervorgegangen sind. Wir haben es hier außerdem mit einem Exodus von Wissenschaftlern und Studenten zu tun, der aber nicht von Land zu Land stattfand, sondern sich innerhalb eines Staates vollzog, nämlich in der Tschechischen Republik: zehn Jahre nach der politischen Wende. Der vorliegende Beitrag will vor allem die Ost-West-Orientierung einer modernen germanistischen Richtung – nach dem Fall des Eisernen Vorhangs - und ihre spätere West-Ost-Wanderung - unter dem Blickwinkel von Migration – sehen und hervorheben: Infolge der sich seit den achtziger Jahren vollziehenden Raumwende (spatial turn), die sich in den Kulturwissenschaften bis hin zur Geographie, Geschichtswissenschaft und Germanistik ereignet hat. Die Parallelität ist auffallend: Spatial turn seit etwa 1980, erste Ansätze des Nachdenkens über das Transitorische noch im Herbst 1988 und dann im Frühjahr 1989 (Pilsen), ab 1990 Profilierung eines Teils der dortigen Germanistik im Sinne räumlicher Mobilitäten, topographischer Konzepte, Themen und Publikationen. Diese spezielle Fachorientierung kann sich schließlich auch im Sinne von „Wissenschaft unterwegs“ begreifen, was durch Konferenzen, viele neuere Veröffentlichungen, Projekte und Forschungsansätze dokumentiert ist, gedacht als Fortsetzung und besondere Weiterentwicklung dessen, was in Westböhmen begann. Keywords: ost-west-orientierung; raumwende; profilierung der Germanistik; räumliche mobilitäten; topographische konzepte; wissenschaft unterwegs; politische wende; neue projekte; relations between the east and the west; spatial turn; shaping of German studies; spatial mobilities; topographical concepts; science on the road; change of political regime; new projects Available in digital repository of UPCE.
Wissenschaft unterwegs. Germanistik im transnationalen Kontext

Der Lehrstuhl für Fremdsprachen (das Fach Deutsch für den Beruf) an der Universität Pardubice befasst sich unter anderem mit Themen, die aus der Germanistik der Westböhmischen Universität (Pilsen) ...

Baumann, Winfried
Univerzita Pardubice, 2014

Wirtschaftliche Aspekte der deutschen Wiedervereinigung: Eine Chance für Europa?
Kočandrlová, Hana
2014 - German
Die Wiedervereinigung Deutschlands im Jahre 1990 als eine logische Folge des Falles des Eisernen Vorhangs gehörte zu den entscheidendsten Momenten der europäischen Geschichte des 20. Jahrhunderts, indem sich nicht nur endgültig die Nachkriegsordnung auflöste, sondern sich auch neue Entwicklungsperspektiven für Deutschland und vor allem für seine Nachbarstaaten eröffneten. Die Rolle Deutschlands als eines starken Investors bot eine willkommene Chance für die wirtschaftliche Lage der MOE-Staaten, evozierte aber gleichzeitig Befürchtungen vor einer möglichen auch politischen Abhängigkeit von Deutschland, die bei den Tschechen auf der historischen Erfahrung basierte. Diese zwiespältige Stellungnahme spiegelt sich in der folgenden Analyse der tschechischen Presseartikel. Keywords: stereotype; heterostereotype; deutsche wiedervereinigung; deutschtschechische beziehungen im 20. Jh.; politische wende 1989; diskursanalyse der presseartikel; fall des eisernen vorhangs; Tschechische presse; stereotypes; hetero stereotypes; German reunification; Czech-German relations in the 20th century; political changes in 1989; discourse-analysis of the print media; fall of the iron curtain; Czech newspapers Available in digital repository of UPCE.
Wirtschaftliche Aspekte der deutschen Wiedervereinigung: Eine Chance für Europa?

Die Wiedervereinigung Deutschlands im Jahre 1990 als eine logische Folge des Falles des Eisernen Vorhangs gehörte zu den entscheidendsten Momenten der europäischen Geschichte des 20. Jahrhunderts, ...

Kočandrlová, Hana
Univerzita Pardubice, 2014

Interkulturelle Aspekte der Rezeption von Herta Müller in der Türkei
Öztürk, Ali Osman; Balci, Umut
2014 - German
In der Türkei war Herta Müller vor 2009, trotz zweier Romanübersetzungen, eine fast unbekannte Schriftstellerin. Nach der Literatur Nobelpreisverleihung 2009 zog sie das Interesse der türkischen Literaturszene auf sich. Ausgehend von dem Wendepunkt 2009 nehmen wir uns vor, die Phasen der Rezeption der Schriftstellerin Herta Müller in der Türkei darzulegen. In unserem Beitrag beschränken wir uns vor allem auf die Rezeption der Schriftstellerin Herta Müller und verzichten darauf, uns mit ihrem Werk ausführlich auseinanderzusetzen. Auch können solche Begriffe und Tatsachen wie zum Beispiel Diktatur, politische Geschichte Rumäniens, Autofiktion, Machtregime Ceaușescus u.ä. lediglich kurz angesprochen werden. Wir haben neben den wissenschaftlichen Veröffentlichungen türkischer Germanisten und den populären Schriften auch Presseberichte in Betracht gezogen. Es war interessant, festzustellen, auf welche interkulturelle Spezifika im Werk von Müller die türkische Literaturkritik jeweils aufmerksam gemacht hat. Keywords: Nobelpreis; interkulturalität; rezeption; Herta Müller; literarische qualität; Nobel prize; interculturality; reception; literary quality Available in digital repository of UPCE.
Interkulturelle Aspekte der Rezeption von Herta Müller in der Türkei

In der Türkei war Herta Müller vor 2009, trotz zweier Romanübersetzungen, eine fast unbekannte Schriftstellerin. Nach der Literatur Nobelpreisverleihung 2009 zog sie das Interesse der türkischen ...

Öztürk, Ali Osman; Balci, Umut
Univerzita Pardubice, 2014

Das Fremde und das Wohlbekannte bei der Darstellung der Tierwelt in der erzählenden Prosa E.T.A. Hoffmanns, N.V. Gogols und M.A. Bulgakows
Niculcea, Ecaterina
2014 - German
Im Schaffen der Romantiker fällt den Tieren eine besondere Funktion zu: Sie werden zu den Verkörperungen abstrakter Begriffe, sozialer Erscheinungen, menschlicher Typen und decken somit nicht nur die Bezüge zwischen den alltäglichen Phänomenen, sondern auch geistige Aktivitäten der Personen bzw. Persönlichkeiten, insbesondere die eines Künstlers auf. Das Schaffen E.T.A. Hoffmanns ist ein Paradebeispiel dafür. Tiere, die in seinen Werken eine bedeutende Rolle spielen, weisen wichtige Funktionen auf: Sie werden als Ersatzmodelle für kleinbürgerliche Verhaltensmuster konzipiert, die im Kontrast zum geistigen Prozess eines Musikers, Schriftstellers, Malers oder eines träumenden Studenten stehen. Die auf diese Weise geschaffene imaginierte Welt wird der realen durch die Tiere vertretenen Welt gegenübergestellt. Der bedeutende Einfluss des deutschen Spätromantikers auf die Werke der Schriftsteller wie N.V. Gogol im 19. Jh. und M.A. Bulgakow im 20. Jh. lässt sich auch in der Darstellung der Tierwelt deutlich erkennen. Das Hündchen in Gogols Erzählung „Aufzeichnungen eines Wahnsinnigen“ veranschaulicht die Distanzierung der Hauptfigur von den realen Vorgängen, der Kater Behemoth in Bulgakows Roman „Der Meister und Margarita“ verdeutlicht die Diskrepanz zwischen der Philisterwelt der Moskauer in den 30-er Jahren und der für die schöpferische Tätigkeit des Künstlers hauptsächlich des Schriftstellers günstigen Umgebung, die in der Wirklichkeit nicht existiert. Keywords: allegorie; fabel; fantastische; personifizierung; romantik; tiermärchen; allegory; fable; fantastic element; fairy tales with animals; personification; romanticism Available in digital repository of UPCE.
Das Fremde und das Wohlbekannte bei der Darstellung der Tierwelt in der erzählenden Prosa E.T.A. Hoffmanns, N.V. Gogols und M.A. Bulgakows

Im Schaffen der Romantiker fällt den Tieren eine besondere Funktion zu: Sie werden zu den Verkörperungen abstrakter Begriffe, sozialer Erscheinungen, menschlicher Typen und decken somit nicht nur ...

Niculcea, Ecaterina
Univerzita Pardubice, 2014

Identitätssuche mittels einer Fremdsprache am Beispiel der Memoiren von Eva Hoffman Lost in Translation. Ankommen in der Fremde
Heinrichová, Naděžda; Dědková, Petra; Bajerová, Michaela
2014 - German
Am Beispiel der Memoiren der polnischen Schriftstellerin jüdischer Herkunft Eva Hofmann „Lost in Translation. Ankommen in der Fremde“ wird der Prozess der Suche nach der eigenen Identität in der Fremde verdeutlicht. Veranschaulicht werden dabei die Strategien, sich in einer neuen und fremden Welt mit Hilfe der Aneignung einer Fremdsprache zurechtzufinden, um den Zustand des Fremdseins zu beenden. Veranschaulicht wird die Beteiligung der Sprache an der Identitätsbildung. Betont wird dabei, wie diese neue Identität mit der Veränderung der Persönlichkeit zusammenhängt. Keywords: Eva Hoffman; identitätssuche; fremde; lost in translation; search for identity; being foreign Available in digital repository of UPCE.
Identitätssuche mittels einer Fremdsprache am Beispiel der Memoiren von Eva Hoffman Lost in Translation. Ankommen in der Fremde

Am Beispiel der Memoiren der polnischen Schriftstellerin jüdischer Herkunft Eva Hofmann „Lost in Translation. Ankommen in der Fremde“ wird der Prozess der Suche nach der eigenen Identität in der ...

Heinrichová, Naděžda; Dědková, Petra; Bajerová, Michaela
Univerzita Pardubice, 2014

Deutsch-tschechische Stolpersteine im Bereich Schulwesen
Höppnerová, Věra
2014 - German
Wörter fremder Herkunft können das Erlernen einer Fremdsprache erleichtern. Der Vergleich der Fremdwörter im Tschechischen und ihrer Äquivalente im Deutschen im Bereich Schulwesen zeigt jedoch zahlreiche Beispiele ihrer unterschiedlichen Verwendung und Bedeutung. Dieser Unterschied zwischen beiden Sprachen kann Interferenzfehler verursachen und zu Missverständnissen führen. Keywords: interlinguale interferenz; Tschechisch – Deutsch; schulwesen; interlingual interference; Czech–German; sphere of education Available in digital repository of UPCE.
Deutsch-tschechische Stolpersteine im Bereich Schulwesen

Wörter fremder Herkunft können das Erlernen einer Fremdsprache erleichtern. Der Vergleich der Fremdwörter im Tschechischen und ihrer Äquivalente im Deutschen im Bereich Schulwesen zeigt jedoch ...

Höppnerová, Věra
Univerzita Pardubice, 2014

Leseverstehen mit Hilfe der Methode der Sieben Siebe
Sladovníková, Šárka
2014 - German
Das Leseverstehen eines Textes ist ein anspruchsvoller Vorgang, der komplexe mentale Prozesse des Rezipienten verlangt und von Kooperierung vieler Faktoren abhängig ist. Mit der Lesestrategie der Sieben Siebe können die Leser mit relativ geringen Kenntnissen der betreffenden Fremdsprache eine gute Lesekompetenz erlangen, die ihnen wesentlich erleichtert, den Text zu dechiffrieren. Eine wichtige Rolle spielen dabei das eigene Wissen über Kultur und Land und die Selbstorientierung im interkulturellen Kontext als wichtige Teile der interkulturellen Kompetenz. Keywords: interkulturelle kompetenz; lesekompetenz; top-down-verfahren; bottom-up-verfahren; sieben siebe; intercultural competence; reading competence; top-down-method; bottom-upmethod; seven steps Available in digital repository of UPCE.
Leseverstehen mit Hilfe der Methode der Sieben Siebe

Das Leseverstehen eines Textes ist ein anspruchsvoller Vorgang, der komplexe mentale Prozesse des Rezipienten verlangt und von Kooperierung vieler Faktoren abhängig ist. Mit der Lesestrategie der ...

Sladovníková, Šárka
Univerzita Pardubice, 2014

Unser russischer „braver Schwejk“: die Gegenüberstellung der tschechischen und russischen nationalen Weltbilder (im Werke J.Hašeks Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk und W.Wojnowitschs Die denkwürdigen Abenteuer des Soldaten Iwan Tschonkin)
Frolova, Vera
2014 - German
Der Beitrag ist auf der Beschreibung und der Gegenüberstellung der tschechischen und russischen nationalen Weltbilder im Werk von J.Hašek „Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk“ und von W.Wojnowitsch „Die denkwürdigen Abenteuer des Soldaten Iwan Tschonkin“ gebaut. Die Betrachtung der Gestalt „des braven Soldaten“ lässt die Beziehungen zur umgebenden Wirklichkeit zu, dabei wird die Originalität der Weltwahrnehmung der tschechischen und russischen Völker dargestellt. Es wird die Aufmerksamkeit der Analyse der Elemente des Komischen gewidmet. Keywords: russische und tschechische nationale weltbilder; nationale weltwahrnehmung des volkes; nationale mentalität; gestalt des braven Soldaten; elemente des komischen; humor; Czech and Russian national images of the world; national mentality; perception of the world by the nation; image of a “brave soldier”; comic elements; humor Available in digital repository of UPCE.
Unser russischer „braver Schwejk“: die Gegenüberstellung der tschechischen und russischen nationalen Weltbilder (im Werke J.Hašeks Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk und W.Wojnowitschs Die denkwürdigen Abenteuer des Soldaten Iwan Tschonkin)

Der Beitrag ist auf der Beschreibung und der Gegenüberstellung der tschechischen und russischen nationalen Weltbilder im Werk von J.Hašek „Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk“ und von ...

Frolova, Vera
Univerzita Pardubice, 2014

,Fremde‘ Verfallsdetails in den georgischen und russischen Übersetzungen von Thomas Manns Buddenbrooks
Kwirikadse, Nino
2014 - German
Im vorliegenden Beitrag wird die Frage der Semantik der einzelnen Verfallsdetails in Thomas Manns „Buddenbrooks“ und in seinen georgischen und russischen Übersetzungen betrachtet. Die Untersuchung der Wortreihe, die das Titel-Detail mit der Bedeutung „Sumpfland-Moorland“ in sich einschlieβt, hat gezeigt, dass die in den georgischen und russischen Übersetzungen entdeckten Wortreihen der Wortreihe des Originaltextes nur teilweise entsprechen. Ausgehend von der Natur der deutschen, georgischen und russischen Sprachen und Mentalitäten ist in den Übersetzungstexten die Semantik einzelner Verfallsdetails verlorengegangen – derjenigen ‚fremden‘ Details, die von den georgischen und russischen Lesern nicht so aufgefasst werden wie von den deutschen. Das sind in erster Linie der Titel selbst (der Familienname „Buddenbrooks“, im gegebenen Fall sein zweiter Teil „Brook“) sowie der Vorname „Morten“, weiter „Moor“, „Mord“. Von 21 Gliedern der Wortreihe des Originaltextes sind in beiden Übersetzungstexten nur 20 Details fixiert, und unter ihnen wurden im Ganzen 11 unwahrnehmbare Wörter (d.h. ‚fremde‘ Verfallsdetails) gefunden (ein Wort ist ausgelassen). Die georgisch- sowie die russischsprachigen Rezipienten können also 11-mal die ‚Sumpf‘-Wörter in den verschiedenen Teilen des Romans nicht begreifen. Deshalb wird die untersuchte Wortreihe hier unterbrochen, und die Resonanz vom Verfall des altbürgerlichen Geschlechts der Buddenbrooks wird in beiden Übersetzungstexten überaus geschwächt. Keywords: Buddenbrooks; verfall; wortreihe; georgische und russische übersetzungen; verbal series; Georgian and Russian translations Available in digital repository of UPCE.
,Fremde‘ Verfallsdetails in den georgischen und russischen Übersetzungen von Thomas Manns Buddenbrooks

Im vorliegenden Beitrag wird die Frage der Semantik der einzelnen Verfallsdetails in Thomas Manns „Buddenbrooks“ und in seinen georgischen und russischen Übersetzungen betrachtet. Die Untersuchung ...

Kwirikadse, Nino
Univerzita Pardubice, 2014

About project

NRGL provides central access to information on grey literature produced in the Czech Republic in the fields of science, research and education. You can find more information about grey literature and NRGL at service web

Send your suggestions and comments to nusl@techlib.cz

Provider

http://www.techlib.cz

Facebook

Other bases