Used filters (2)  Zrušit všechna omezení
Number of found documents: 833
Published from to

Aktuelle Aspekte des Studiums mehrfarbiger Perlen aus dem frühmittelalterlichen Böhmen
Tomková, Kateřina; Křížová, Šárka
2017 - German
Eine Zusammenfassung der Funde mittelalterlicher Funde von bunten Perlen aus Böhmen, einschließlich des grundlegenden typologischen Schemas, das auf dem Inventar dieser Perlen beruht. Besondere Aufmerksamkeit wird Perlen mit einfachen und besonders Millefiori-Augen in Kombination mit Kreuzfaden geschenkt. Die unterschiedliche chemische Zusammensetzung der Gläser beider Arten von Perlen, wie sie durch die SEM-EDS-Methode bestimmt wird, kann auf verschiedene Produktionszentren hinweisen. Die Topographie der mitteleuropäischen Funde deutet darauf hin, dass diese Perlen aus dem Karpatenbecken nach Böhmen gelangt sind, das der Vermittler kultureller Einflüsse aus Süd- und Osteuropa war. A summary of the findings of early medieval finds of polychrome beads from Bohemia, including the basic typological scheme based on the inventory of these beads. Special attention is paid to beads with simple and especially millefiori eyes in combination with crossing trails. The different chemical composition of glasses of both types of beads, as determined by the SEM-EDS method, may indicate different production centers. The topography of Central European findings suggests that these beads have spread to Bohemia from the Carpathian basin, which has been the mediator of cultural influence from Southern and Eastern Europe. Keywords: Early Middle Ages; Bohemia; glass; multicoloured bead; chemical composition Available at various institutes of the ASCR
Aktuelle Aspekte des Studiums mehrfarbiger Perlen aus dem frühmittelalterlichen Böhmen

Eine Zusammenfassung der Funde mittelalterlicher Funde von bunten Perlen aus Böhmen, einschließlich des grundlegenden typologischen Schemas, das auf dem Inventar dieser Perlen beruht. Besondere ...

Tomková, Kateřina; Křížová, Šárka
Archeologický ústav, Praha, 2017

Die Entwicklung der Technikbewertung in der Tschechischen Republik. Barrieren und Chancen
Machleidt, Petr; Mráček, K.
2017 - German
Der Beitrag befasst sich mit der Situation der Technikfolgenbewertung in der Tschechischen Republik. Es gibt eine gut entwickelte theoretische Grundlage für TA, aber eine relativ schwache TA-Praxis. Uns fehlt der breite und konkrete institutionelle Aufbau von TA, insbesondere gibt es keine effektive Verbindung zu relevanten legislativen Aktivitäten. Das Konzept der TA kann auch als ein richtiges Instrument für die Forschungs- und Innovationspolitik in der Tschechischen Republik angesehen werden. Unterricht im Bereich TA ist ebenfalls wichtig. Die positive Akzeptanz von TA-Problemen durch Studenten an der TU Prag zeigt neue Möglichkeiten für die Gründung von TA in der Tschechischen Republik. Die Idee von “Industrie 4.0” ist auch eine große Herausforderung für TA in der Tschechischen Republik. The paper deals with the situation of Technology Assessment in the Czech Republic. There is a well-developed theoretical basis of TA but a relatively weak TA practice. We are lacking a broad and concrete institutional lay down of TA, in particular, there is no effective link to relevant legislative activities. The concept of TA can also be viewed as a right tool for research and innovation policy in the Czech Republic. Teaching in the field of TA is also important. The positive acceptance of TA problems by students at the TU Prague shows new opportunities for the establishment of TA in the Czech Republic. The idea of “industry 4.0” is also a great challenge for TA in the Czech Republic. Keywords: Technology Assessment; TA Practice; Industry 4.0; Innovation Policy Available at various institutes of the ASCR
Die Entwicklung der Technikbewertung in der Tschechischen Republik. Barrieren und Chancen

Der Beitrag befasst sich mit der Situation der Technikfolgenbewertung in der Tschechischen Republik. Es gibt eine gut entwickelte theoretische Grundlage für TA, aber eine relativ schwache TA-Praxis. ...

Machleidt, Petr; Mráček, K.
Filosofický ústav, 2017

Ein neues dialektologisches Projekt zum Tschechischen : das Wörterbuch der tschechischen Dialekte in Böhmen, Mähren und Schlesien
Kloferová, Stanislava
2017 - German
Im Jahr 2011, das zugleich ein Jubiläumsjahr des Instituts für tschechische Sprache war (vor 100 Jahren wurde die Kanzlei des Wörterbuchs der tschechischen Sprache gegründet), erschien der letzte Band des sechsbändigen Tschechischen Sprachatlasses, die umfangreichen Dodatky (Ergänzungen). Mit diesem Band, der u. a. Register, transkribierte dialektale Proben und Audioaufnahmen von spontanen dialektalen Äußerungen auf zwei CDs beinhaltet, wurde ein wichtiges Kapitel in der tschechischen Linguistik vollendet: Dank spezifischer Methoden sowie seiner originellen Konzeption hat das Atlaswerk zahlreiche neue und wertvolle Kenntnisse über Dialekte und deren Nivellierung gebracht. Nach dem Atlas-Projekt haben jetzt nach vieljährigen Vorbereitungsetappen intensive Arbeiten am Wörterbuch der tschechischen Dialekte begonnen. Dieses Wörterbuch wird in erster Linie als elektronische Ressource konzipiert, die in der Folge mit anderen dialektalen lexikographischen Projekten (v. a. aus dem Bereich der Onomastik) vernetzt werden kann. Bisher wurde ein entsprechender Teil des Glossars zusammengestellt und z. Zt. wird ein elektronisches Formular für die Darstellung eines Musterstichwortes konzipiert. Dabei wird die Praxis der vorhergehenden Atlas-Arbeiten reichlich genutzt: Sie wird zu einer verlässlichen Stütze bei der Klassifizierung der Lexeme und deren Gruppierung zu Wortfamilien bzw. Wortnestern. Im Beitrag wird auf einige Probleme hingewiesen, die im Rahmen eines gesamttschechischen dialektalen Wörterbuchs zu lösen sind, u. a. die Frage der Lemmatisierung der Wörter heimischen sowie fremden Ursprungs, unter den letzen besonders jener, die infolge natürlichen arealen tschechisch-deutschen Sprachkontaktes entstanden sind.\n\n Present-day Czech dialektology stands at the beginning of a news era: a long-term project of the Czech linguistic Atlas (6 volumes) has been finished, and a space opens for another, no less important project: Dictionary of Dialects of the Czech Language which will encompass the lexicon of dialects in Bohemia, Moravia and Silesia. Preperatory work on it has been taking place concurrently with earlier research tasks (besides the Atlas, the Dictionary of Moravian and Silesian Anoikonyms), but since 2011 the dialectologists concentrate on the project of this Dictionary. In the first phase (until 2015) they will work up entries beginning with A-C. The Dictionary is primarily conceived as an electronic one, it is espected to be connected with other dialectological projects in one interactive web application. The contribution presents the materiál base of the Dictionary and its conception. Keywords: Czech language; Linguistic Atlas; dialect; dialect dictionary; lemma Available at various institutes of the ASCR
Ein neues dialektologisches Projekt zum Tschechischen : das Wörterbuch der tschechischen Dialekte in Böhmen, Mähren und Schlesien

Im Jahr 2011, das zugleich ein Jubiläumsjahr des Instituts für tschechische Sprache war (vor 100 Jahren wurde die Kanzlei des Wörterbuchs der tschechischen Sprache gegründet), erschien der letzte Band ...

Kloferová, Stanislava
Ústav pro jazyk český, 2017

Die Entwicklung der mittelfristigen Kundenzufriedenheit internationaler Großkunden im Premium-PKW-Bereich- Schwerpunkt: Kundenzufriedenheit aus dynamischer Perspektive
Scharschuh, Tom; Blecharz, Pavel
2016 - German
Abstrakt Scharschuh, Tom: Die Entwicklung der mittelfristigen Kundenzufriedenheit internationaler Großkunden im Premium-Pkw-Bereich, Schwerpunkt: Kundenzufriedenheit aus dynamischer Perspektive – [Dissertation] – Technische Universität Ostrava – Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät - Betreuer: doc. Dr. Ing. Pavel Blecharz Das Ziel der Dissertation ist es, die mehrdimensionale Zufriedenheitsdynamik und die Wichtigkeit von Zufriedenheitskriterien für das Premium- PKW Flottengeschäft für internationale Großkunden zu evaluieren. Ausgangsbasis hierfür ist eine Studie, die über die Jahre 2008 bis 2012 erhoben wurde. Für die zugrundeliegende Paneldatenerhebung wurden durchschnittlich 300 Probanden pro Jahr aus dem Bereich des Internationalen Flottengeschäfts befragt. Im Rahmen einer Onlineumfrage wurden die Teilnehmer hinsichtlich ihrer Zufriedenheit und der verbundenen Wichtigkeit vordefinierter Erfolgskriterien für die aktuelle und die zukünftige Einkaufsentscheidung befragt. Diese Paneldatenerhebung bildet die Grundlage einer multivariablen Regressionsanalyse. Ausgangspunkt bildet eine Zusammenstellung der maßgeblichen Literatur zum Thema Kundenzufriedenheit und Zufriedenheitsdynamik sowie der damit verbundenen definitorischen Eingrenzung. Darüber hinaus wird der Nutzen in wissenschaftlicher wie proaktiver Hinsicht aufgezeigt sowie die Argumentation und Methodik der Analyse erarbeitet. Die sich ableitenden zentralen Fragen wurden in sechs Hypothesen formuliert. Die eigentliche Untersuchung erfolgt zweigeteilt als statische Untersuchung und als dynamische Untersuchung mit geeigneten wissenschaftlichen Methoden. In Ergänzung zu vorangegangenen Arbeiten anderer Autoren, geht der Autor dieser Dissertation davon aus das die bekannten Prinzipien der Zufriedenheitsdynamik grundsätzlich auch im vorliegenden Untersuchungsgebiet bestätigt werden können. Dabei gilt es im Besonderen Überlappungseffekte oder auch zeitliche sowie mehrdimensionale Effekte im Geschäftsbereich für das Premium PKW-Flottengeschäft, zu überprüfen und zu bewerten. Als Ergebnis der Arbeit können die dynamischen Effekte der Kundenzufriedenheit über den Vergleich der Jahre 2008 bis 2012 und über mehrere Dimensionen hinweg, nicht widerlegt werden. Abstract Scharschuh, Tom: The development of customer satisfaction under the dynamic perspective with scope of International-Big-Customer-Fleet-Business for Premium-Passenger-Cars – [Thesis] – Technical University of Ostrava - Faculty of Economics - Supervisor: doc. Dr. Ing. Pavel Blecharz The aim of the dissertation paper is to evaluate the dynamics in customer satisfaction and the importance of criteria for premium- passenger car business for big fleet customers. The dissertation is based on a survey series that has taken place from 2008 to 2012. Nearly 300 participants per year out of international passenger cars fleet business were asked for their common sense. Within an online survey the participants have been asked in terms of satisfaction and importance with predefined success criteria for purchase decision as well as to forecast them. This panel data analysis will be the source for a multivariable regression based analysis. As basement, the science principles for customer satisfaction and related dynamic aspects as well as the related authors have been shown. Also the framework for the thesis is based on this bibliographical analysis. So the proof of concept for the need, the argumentation and the methodology to analyse the named topic are presented. The central questions have been summarized in six hypotheses. The analysis themselves is divided into two parts. Starting with a static analysis of each year and a comparison of the results between the years, a dynamic analysis follows. The differences between both methods will use as an argumentation line. In general dynamic aspects in terms of overlapping effects in time and dimensions in a new business sector of premium- passenger car business for big fleet customers had been approved. Beside of that a comparison between indirect and direct evaluated weights of satisfaction factors have shown a higher fluctuation for indirect evaluated weights. Keywords: Schlüsselworte Zufriedenheitsdynamik; Premium-Automobil; Einkaufsentscheidung; Schlüsselfaktoren; Automotiv; Kundenzufriedenheit; Paneldatenanalyse; Überlappungseffekte; Keywords Satisfaction dynamics; premium-passenger cars; purchase decision; key factors; automotive; customer satisfaction; panel data analysis; overlapping effects Available to registered users in the VŠB-TUO
Die Entwicklung der mittelfristigen Kundenzufriedenheit internationaler Großkunden im Premium-PKW-Bereich- Schwerpunkt: Kundenzufriedenheit aus dynamischer Perspektive

Abstrakt Scharschuh, Tom: Die Entwicklung der mittelfristigen Kundenzufriedenheit internationaler Großkunden im Premium-Pkw-Bereich, Schwerpunkt: Kundenzufriedenheit aus dynamischer Perspektive – ...

Scharschuh, Tom; Blecharz, Pavel
Vysoká škola báňská - Technická univerzita Ostrava, 2016

Untersuchung von Einflüssen auf ein konzipiertes E-Business Internet-Informationsportal für das Real Estate Management
Pusch, Ingo M.; Moravcová, Eva
2014 - German
Gegenstand der Forschung ist es, herauszufinden, wie über eine externe Informationsplattform ungenutzte E-Businesspotentiale für das Real Estate Management verfügbar gemacht werden können. Ziel ist es, einen theoretischen Verfahrensprozess für ein immobilienspezifisches E-Business-Informationsportal zu entwickeln und dessen mögliche Einflüsse in der Praxis zu über-prüfen. Ausgehend von einer qualitativen Inhaltsanalyse wird ein Konzept für ein E-Business In-formationssystem in Anlehnung an Erklärungs- und Prognosemodelle beschrieben. Daraus wer-den Untersuchungsmodelle abgeleitet, die in Hypothesen überführt und im weiteren Verlauf einer quantitativen Überprüfung unterzogen werden. Die Untersuchung wird mittels einer Onli-ne-Befragung in der Praxis durchgeführt. Anhand von mathematischen-statistischen Auswer-tungsverfahren werden die Ergebnisse ermittelt und interpretiert. Der Erkenntnisgewinn der Doktorarbeit wird eine Analyse von immobilienspezifischen IT-Portalen, eine Konzeption zu ei-nem immobilienspezifischen E-Business-Informationssystem (im Ansatz) für das Real Estate Management und die Überprüfung von dessen Einflussfaktoren sein. Aus der empirisch angelegten Forschungsarbeit wird abschließend ein allgemeiner Handlungs-rahmen zur Erstellung von immobilienspezifischen Leistungsangebotsmodellen für Internetpor-tale zu E-Businesslösungen (elektronische Produkte und Dienstleistungen) abgeleitet. Für zu-künftige Untersuchungen und branchenorientierte Portalanwendungen steht ein wissenschaftlicher Erkenntnisgewinn zur Verfügung. Die Key Words sind nach dem Journal of Economic Literature (JEL) bearbeitet und nachfolgend zugeordnet: L - Industrial Organisation: L800 Industrie Studies: Dienstleistungen: Allgemein: Dienstleistungen, Business Model, Netzteil Modell, Management-Ansicht / L850 Immobilien-Dienstleistungen: Real Estate, Real Estate Management View, Real Estate / L860 Informations-und Internet-Dienstleistungen; Computer-Software: Communication, Information Services, Internet Economics, Internet, Software, New Economy, Internet-Technologies, Internet-Portal M - Business Administration und Business Economics, Marketing, Accounting: M100 Business Administration: Verwaltung, Firm, Firm Verwaltung, Firmen, Management-, E-Business Management anzeigen / M150 IT Management: Informations-und Kommunikations-technologie, Wissensprozess, E-Business, E-Business-Definition, E-Business-Konzept The object of the empirically invested research is to find out how unused E-business potentials can be made available for Real Estate management via an external platform of information. The objective is to develop a theoretical process for a real estate specific e-business portal of infor-mation and to check its influence in practice. Based on a qualitative analysis of existing IT por-tals, a concept is described about an e-business information system in support of explanation and forecast models. This is followed by investigation models which are transferred in hypotheses and are also examined quantitatively. The investigation is carried out by means of questionnaire by an online survey. On the basis of mathematical-statistical evaluation procedures the results are determined and interpreted. The outcomes of this dissertation are an analysis of real estate specific IT portals, moreover a concept for a real estate specific e-business information system (to some extent) for real estate management and in addition the examination by his factors of in-fluence. In conclusion, a general action frame is explained to some extent for other real estate specific e-business information systems as an input for tender and decisive models. For further researches, instruments for the construction of external e-business information systems are available as a scientific basis for internet-based business models. The keywords are adapted from the Journal of Economic Literature (JEL) and are assigned in the following: L - Industrial Organization: L800 Industry Studies: Services: General: Services, Business Model, Power Supply Model Man-agement View / L850 Real Estate Services: Real Estate, Real Estate Management View, Real Estate Example / L860 Information and Internet Services, Computer Software: Communication, Information Services, Internet Economics, Internet, Software, New Economy, Internet Technologies, Internet Portal M - Business Administration and Business Economics, Marketing, Accounting: M100 Business Administration: Management, Firm, Firm Management, Business, Management, Show / E-Business Management / M150 IT Management: Information and Communications Technology, Knowledge Process, E-Business, E-Business Definition, E-Business Concept Available to registered users in the VŠB-TUO
Untersuchung von Einflüssen auf ein konzipiertes E-Business Internet-Informationsportal für das Real Estate Management

Gegenstand der Forschung ist es, herauszufinden, wie über eine externe Informationsplattform ungenutzte E-Businesspotentiale für das Real Estate Management verfügbar gemacht werden können. Ziel ist ...

Pusch, Ingo M.; Moravcová, Eva
Vysoká škola báňská - Technická univerzita Ostrava, 2014

Kundenbindung im Bankbereich - Beschwerdemanagement als Kundenbindungsinstrument
Kleineidam, Thomas; Tyrlik, Otto
2014 - German
In der Marketingforschung existieren viele Arbeiten über Kundenbeschwerden, die meisten reflektieren aber ausschließlich die Kundenperspektive. Wenige Forschungsprojekte widmen sich hingegen dem Beschwerdemanagement aus der Sicht des Unternehmens. Mit der Dissertation soll diese Forschungslücke geschlossen werden und sowohl die Kundenperspektive und vorrangig die Unternehmensperspektive aufgegriffen werden. Untersuchungsobjekt ist der Privatkunde im Bankenbereich zweier deutscher Großbanken. Hauptziel der Dissertation ist die Identifizierung der Gestaltungserfordernisse eines erfolgreichen und effizienten Beschwerdemanagements in Bankbetrieben. Der gewählte Forschungsansatz hatte explorativen Charakter. Es wurden vorhandene empirische Daten innerhalb der Dresdner und Commerzbank AG anhand eigener Untersuchungen dargestellt, in den Forschungsschwerpunkt eingeordnet, Ursachenanalyse betrieben und entsprechende Lösungsvorschläge/ Ableitungen für die Unternehmenspraxis vorgenommen. Es erfolgte eine explorative Befragung von 30 Experten des untersuchten Unternehmens zum Umgang mit Beschwerden, der Akzeptanz der variablen Vergütung im Bankgeschäft und Gestaltungserfordernissen eines erfolgreichen Beschwerdemanagements. Zu den auszuwertenden Rohdaten gehörten zudem gesammelte Dokumente aus der Bankpraxis und Beobachtungen und Felderfahrungen der eigenen langjährigen Fach- und Führungstätigkeit im Beschwerdemanagement der untersuchten Banken. Es wurden die theoretischen Grundlagen zum Beschwerdemanagement/ Qualitätsmanagement, der Kundenbindung und Kundenzufriedenheit herausgearbeitet. Zum einen ging es dabei um die Darstellung des Beschwerdemanagement als Kern des Kundenbeziehungsmanagements (Customer Relationship Management – CRM ), zum anderen um die Einordnung des Beschwerdemanagement in verschiedene Qualitätsmodelle wie z.B. EFQM, GAP, TQM, KVP und andere QM- Ansätze. Im Ergebnis der Untersuchungen wurden Hypothesen generiert und Schlussfolgerungen und Empfehlungen für die künftige Gestaltung des Beschwerdemanagement in Bankbetrieben zur Erhöhung der Kundenbindung herausgearbeitet. Die Ergebnisse bestätigten die Notwendigkeit, dass es für die Erreichung der Unternehmensziele unverzichtbar ist, auf die Wünsche, Anliegen und Vorschläge der unzufriedenen Bankkunden einzugehen und dem Beschwerdemanagement dabei einen hohen strategischen Stellenwert beizumessen. Bankunternehmen sollten die Anlässe von Beschwerden reduzieren und den Anteil der Kunden erhöhen, die sich mit Ihren Anliegen, Kritiken und Wünschen an das Unternehmen wenden. Es ist durch das Management eine Beschwerdekultur zu etablieren, die Fehler erlaubt. Hinsichtlich weiter Forschungsaktivitäten nehmen vor allem die Gestaltungserfordernisse des Beschwerdemanagement beim Umgang mit Beschwerden und Fehlern Raum ein. Insbesondere vor dem Hintergrund der gezielten Beeinflussung von Einstellungs- und Verhaltensänderungen bei Mitarbeitern und Führungskräften. Die begonnenen Untersuchungen zur Einführung eines variablen Vergütungsanteils für Mitarbeiter und Führungskräfte, der sich künftig an der Kundenzufriedenheit orientiert, sollten in der Bankpraxis fortgeführt und viel stärker an der Nachhaltigkeit bemessen werden. In marketing research, there has been done a lot of work on customer complaints. Most of these studies, however, consider only the customer’s point of view. By contrast, there are few research projects that focus on complaint management from a company’s point of view. The present thesis is meant to fill this research gap and take up both the customer’s and primarily the company’s perspective. It investigates the individual client in the banking sector of two major German banks. The thesis mainly aims at identifying the requirements for organizing and planning a successful and effective complaint management within banking institutions. The chosen approach to research was exploratory in nature. It involved presenting available empirical data within Dresdner and Commerzbank AG based on my own investigations, assigning them to core research areas, carrying out a causal analysis and proposing suitable solutions/ results for the corporate practice. This was followed by an exploratory survey among 30 experts from the investigated enterprise on how to deal with complaints, on the acceptance of variable compensation in the banking business and on the requirements for organizing and planning a successful complaint management. Furthermore, the raw data to be analyzed included documents collected from the banking practice as well as from observations and field experience made during my long years of professional and management functions in the complaint management of investigated banks. The thesis highlights theoretical principles of complaint / quality management, customer loyalty and satisfaction. Here, one of my tasks was to describe complaint management as the core of customer relationship management (CRM). Another task was to categorize complaint management into different quality models, such as EFQM, GAP, TQM, KVP and other approaches to quality management. As a result of these investigations, I both generated hypotheses and drew conclusions and recommendations on the future organization of complaint management in banking businesses to increase customer loyalty. The results confirmed the need to respond to the desires, concerns and suggestions of unsatisfied banking customers and to place high strategic value on the complaint management Annotation V in order to achieve the corporate goals. Banking institutions should reduce the number of causes that might give rise to complaints and increase the share of customers who approach the respective institution to voice their concerns, criticisms and desires. The management must establish a culture of complaint that allows mistakes to be made. With regard to further research activities, it is above all the requirements for organizing and planning the complaint management that are becoming more prevalent in dealing with complaints and mistakes, particularly in the light of a targeted manipulation of changes in the attitude and behaviour of employees and managers. Any studies already initiated on the topic of introducing variable remuneration amounts for employees and managers, which will be calculated according to customer satisfaction, should be continued within the banking practice and based much more on sustainability. Keywords: Beschwerden; Beschwerdemanagement; Kundenbindun; Kundenbeziehungsmanagement; Kundenzufriedenheit; complaints; complaint management; customer loyalty; customer relationship management; customer satisfaction Available to registered users in the VŠB-TUO
Kundenbindung im Bankbereich - Beschwerdemanagement als Kundenbindungsinstrument

In der Marketingforschung existieren viele Arbeiten über Kundenbeschwerden, die meisten reflektieren aber ausschließlich die Kundenperspektive. Wenige Forschungsprojekte widmen sich hingegen dem ...

Kleineidam, Thomas; Tyrlik, Otto
Vysoká škola báňská - Technická univerzita Ostrava, 2014

Román v e-mailech jako moderní forma epistolárního románu
Gabriela Paclíková; vedoucí práce Nikola Mizerová
2014 - German
Tato bakalářská práce se zabývá románem v emailech, který se na přelomu tisíciletí formuje v anglicky a německy mluvících zemích. Na příkladu románu rakouského spisovatele Daniela Glattauera Dobrý proti severáku jsou zachyceny základní obsahové a strukturní rysy vznikajícího žánru. Dále práce porovnává román v emailech s románem v dopisech, který je považován za jeho předchůdce. K tomuto účelu je využit Goethův román v dopisech Utrpení mladého Werthera. V neposlední řadě práce zachycuje vývoj epistolárního románu, který se formuje pod vlivem komunikačních technologií, a snaží se ho zařadit do širšího literárního kontextu. Keywords: román Available to registered users in the Library of TUL
Román v e-mailech jako moderní forma epistolárního románu

Tato bakalářská práce se zabývá románem v emailech, který se na přelomu tisíciletí formuje v anglicky a německy mluvících zemích. Na příkladu románu rakouského spisovatele Daniela Glattauera Dobrý ...

Gabriela Paclíková; vedoucí práce Nikola Mizerová
Technická univerzita v Liberci, 2014

Analýza a hodnocení českého překladu knihy pro děti: Andreas Steinhöfel - Rico, Oskar und die Tieferschatten
Kateřina Vaňková; vedoucí práce Naďa Matouchová
2014 - German
Předložená diplomová práce se zabývá konfrontací výchozího a cílového textu. Soustředí se především na výběr jazykových prostředků v obou textech. Po úvodu v první části práce, kde jsou uvedeny teoretické aspekty překladu a také pojem funkční ekvivalence, následuje analýza kontextově zapojených lexikálních jednotek, a to na rovině gramatické, lexikální a kolokační. V praktické části je analyzován český překlad knihy pro děti, přičemž je brán zřetel i na adekvátní překlad pragmatického aspektu. Praktická část je doplněna vlastními překladatelskými řešeními a komplexním hodnocením Keywords: překlady z němčiny Available to registered users in the Library of TUL
Analýza a hodnocení českého překladu knihy pro děti: Andreas Steinhöfel - Rico, Oskar und die Tieferschatten

Předložená diplomová práce se zabývá konfrontací výchozího a cílového textu. Soustředí se především na výběr jazykových prostředků v obou textech. Po úvodu v první části práce, kde jsou uvedeny ...

Kateřina Vaňková; vedoucí práce Naďa Matouchová
Technická univerzita v Liberci, 2014

Kostenplanung im Prozess der Instandhaltung von Bürogebäuden in großen Unternehmen
Rausch, Volker; Moravcová, Eva
2013 - German
Als Führungsbereich mit hoher Eigenständigkeit ist das Instandhaltungswesen von Unter-nehmen unerlässlicher Bestandteil zur Sicherung der Hauptprozesse. In seiner strategi-schen Ausprägung stehen vielfältige Aufgaben ihrer vor- und fürsorgenden Begleitung an, die einen beherrschenden Einfluss auf die technischen Komplexität der Hauptleistungspro-zesse und deren Wirtschaftlichkeit besitzen. Das zeigt sich auch in hohen Kosten. Deren Beherrschung wird zu einem entscheidenden Führungsproblem. Dem dient diese Arbeit, neue Erkenntnisse für die Wirtschaftlichkeit der Instandhaltung Technischer Gebäudeaus-rüstungen in Verwaltungsgebäuden zu gewinnen. Die Forschungsfrage lautet: Kann durch eine Analyse der spezifischen Zeit- und Kosten-struktur der Instandhaltung der Tegas1 eine zuverlässigere Planung der Instandhaltungskos-ten auf der Basis geeigneter Planansatzmodelle erarbeitet werden? Dafür steht die Problematik, dass der Aufbau der Kostenstrukturen der Instandhaltung we-nig erschlossen ist, dass daraufhin verschiedene Planansatzmodelle in der Praxis zum Ein-satz kommen, die wesentlichen Einfluss auf die Finanzplanung der Instandhaltung des Un-ternehmens haben und über keine Zuverlässigkeit verfügen. Die Bearbeitung und Lösungsvorstellungen der wissenschaftlichen Aufgabe folgen einer in sich inhaltlich geschlossenen Methodologie, indem sie in einer Kette von Determinanten, Teilresultaten und Ansatzpunkten für die folgende Analysestufe angelegt sind:  Ausgangs- und Wirkungsgrößen der Instandhaltungskosten  Analytische Datenbasis der Instandhaltungskosten  Ansatzfeld zur Modellierung von Instandhaltungskosten  Modellbildung von Planansätzen der Instandhaltungskosten. Der Bewältigung der Forschungsfrage zuträglich sind der hohe Praxisstand der Instandhal-tung Technischer Gebäudeausrüstungen, das mathematisch-statistische Theoriepotential und die Analyse wichtiger Kostengruppen im Instandhaltungswesen. Methodisch erstreckt sich die Untersuchung auf Verwaltungsgebäude, deren Daten zugänglich gewesen sind, nämlich von den Konzernen Volkswagen AG und der Vattenfall Europe AG. 1 Tegas = Abkürzung für Komponenten der Technischen Gebäudeausrüstung in Verwaltungsgebäuden Abstrakt IV Die Erkenntnisse zeigen, dass die Wirtschaftlichkeit der Instandhaltung in der Einheit mit bekannten betriebswirtschaftlichen Größen und quantitativen Methoden der ökonomischen Analyse erfasst und entwickelt werden kann. In der Verschränkung von Betriebswirtschaft, Instandhaltungswissenschaft und Betriebsökonometrie liegt der Hauptgewinn und darin, die Kostenanalyse der Instandhaltungsprozesse mit rechenfähigen Modellen zu verbinden, die eine tragfähige Kostenplanung erlauben. Damit ist eine bessere Behandlung im Füh-rungsprozess gegeben, weil eine größere Sicherheit in der Instandhaltungsplanung und eine ausreichend genaue Überwachung der Instandhaltungskosten erzeugt werden kann As a management task with a high grade of autonomy, companies' maintenance is an es-sential element to secure core processes. Within its strategic characteristic many supporting duties and responsibilities are providing a dominant influence on core process availability and their economic efficiency causing high budget costs. This work conduces new scien-tific findings about the maintenances economic efficiency of technical real estate facilities in administrative buildings. Within the methodology the difficult time- and cost-structure as main object with the independent issues attendance, inspection, reconditioning and weak-point analysis is given. The research question is: Is it possible to develop the specific time-and cost structure to the maintenance of a reliable planning of Technical Building Equipment reliable planning of maintenance costs on the basis of appropriate explanans-rate models are developed? The problem is the structure of the cost structures of maintenance is much developed, then that plan different approach, models are used, the major influence on the financial planning of the maintenance of the company and have no reliability. The handling and solving the problem of science concepts follow a methodology in terms of content enclosed by being invested in a chain of determinants, partial results and starting points for the following analysis stage:  source and effect sizes of the maintenance costs  analytical data base maintenance costs  field approach to modelling maintenance costs  modelling approaches of plan maintenance costs. Therefore consolidated findings how far too little maintenance causes damage or if higher budgets function cost-saving and/or value enhancing were not provided. Helpful for the handling of the research question is the high praxis level in technical real estate facilities maintenance, the mathematic-statistical theory-potential and the analysis of important cost groups in maintenance. Methodically the investigation ranges over administrative buildings which data was accessible, especially the concerns Volkswagen AG and Vattenfall Europe AG (Germany). Abstract VIII The findings shows, that the economic efficiency of maintenance can be accrued and de-veloped in entity with known economic factors and quantitative Methods of economic analysis. With the alliance of economy, maintenance of equipment and econometrics we can find an advantage to connect the cost analysis of maintenance processes with calculat-able models, which allow an applycably cost planning. Therewith a better handling in the management process is given because a higher security in maintenance-planning and a sufficiently accurate control of maintenance-costs can be generated. Available to registered users in the VŠB-TUO
Kostenplanung im Prozess der Instandhaltung von Bürogebäuden in großen Unternehmen

Als Führungsbereich mit hoher Eigenständigkeit ist das Instandhaltungswesen von Unter-nehmen unerlässlicher Bestandteil zur Sicherung der Hauptprozesse. In seiner strategi-schen Ausprägung stehen ...

Rausch, Volker; Moravcová, Eva
Vysoká škola báňská - Technická univerzita Ostrava, 2013

Integrace převzatých slov v současné němčině
Veronika Fliegelová; vedoucí práce Naďa Matouchová
2013 - German
Tato bakalářská práce se zabývá integrací přejatých slov v současné němčině a zkoumá míru a stupeň jejich adaptace. Teoretická část vymezuje pojem "cizích" a "přejatých" slov, která se dále dělí do různých subkategorií. Slova, která se postupně jazykově adaptují, jsou klasifikována jako "slova přejatá". Ta pak podléhají gramatickým pravidlům přejímajícího jazyka, a právě rozsah tohoto přizpůsobení je v práci pečlivě zkoumán. Zejména je rozebrán pojem "anglicismus", který je velmi podrobně analyzován v praktické části práce, a to jak z hlediska lexikologického a sémantického, tak i z pohledu morfologie a syntaxe. Available to registered users in the Library of TUL
Integrace převzatých slov v současné němčině

Tato bakalářská práce se zabývá integrací přejatých slov v současné němčině a zkoumá míru a stupeň jejich adaptace. Teoretická část vymezuje pojem "cizích" a "přejatých" slov, která se dále dělí do ...

Veronika Fliegelová; vedoucí práce Naďa Matouchová
Technická univerzita v Liberci, 2013

About project

NRGL provides central access to information on grey literature produced in the Czech Republic in the fields of science, research and education. You can find more information about grey literature and NRGL at service web

Send your suggestions and comments to nusl@techlib.cz

Provider

http://www.techlib.cz

Facebook

Other bases