Number of found documents: 15
Published from to

Auf den Spuren der Barbaren - archäologisch, historisch, numismatisch (Archäologie der Barbaren 2015)
Karwowski, M.; Komoróczy, Balázs; Trebsche, P.
2019 - German
Die Publikation ist ein weiterer Teil der Serie von Sammelschriften, die auf der Grundlage der mitteleuropäischen frühgeschichtlichen Konferenzen Archäologie der Barbaren entstehen. Die hier veröffentlichten Studien stellen größtenteils eine umgearbeitete textliche Version der Vorträge, die bei der Konferenz Archäologie der Barbaren 2015 in Räumlichkeiten des MAMUZ Museums Mistelbach in Niederösterreich gehalten wurden. Das Hauptthema der Konferenz waren Kelten und Germanen im Mitteldonaugebiet in archäologischen und numismatischen Quellen (2. Jh. v. Chr. – 2. Jh. n. Chr.). Behandelt wurden jedoch auch weitere Phänomene der frühgeschichtlichen. Intensiv diskutiert wurden unter anderem die thematischen Bereiche der absoluten und relativen Chronologie der Übergangshorizonte, die Fragen der Monetarisierung und Aussage der numismatischen Fundverbände, die militärischen, wirtschaftlichen und diplomatischen Interaktionen entlang der nord-südlichen Achse der Region und weitere partielle Themen. Entsprechende Studien zu den meisten dieser Fragen finden die Leser auch in dem vorliegenden Sammelband, der insgesamt 18 Studien von Autoren aus der Tschechischen Republik, der Slowakei, Polen, Ungarn und Deutschland enthält. The publication is the latest in the series of proceedings based on materials from Central European protohistoric conferences Archaeology of Barbarians. For the most part, the studies published here are a revised text of the lectures given at the 2015 conference Archaeology of Barbarian at the MAMUZ Museum Mistelbach in Lower Austria. The main theme of the conference was the Celts and Germanic tribes in the Middle Danube Region in archaeological and numismatic sources (2nd century BC - 2nd century AD), but space was also given to other phenomena of protohistoric development. Intensive discussions included, among other things, absolute and relative chronology of transitional horizons, issues of monetization and testimony of numismatic groups, military, economic and diplomatic interactions along the north-south axis of the region and other sub-themes. For most of these questions, readers will find relevant studies in the present proceedings, which contains a total of 18 studies by authors from the Czech Republic, Slovakia, Poland, Hungary and Germany. Keywords: proceedings; protohistory; Middle Danube Region; archaeology; numismatics; Ancient history Available at various institutes of the ASCR
Auf den Spuren der Barbaren - archäologisch, historisch, numismatisch (Archäologie der Barbaren 2015)

Die Publikation ist ein weiterer Teil der Serie von Sammelschriften, die auf der Grundlage der mitteleuropäischen frühgeschichtlichen Konferenzen Archäologie der Barbaren entstehen. Die hier ...

Karwowski, M.; Komoróczy, Balázs; Trebsche, P.
Archeologický ústav, Brno, 2019

Bewaffnung und Reiterausrüstung des 8. bis 10. Jahrhunderts in Mitteleuropa. Waffenform und Waffenbeigaben bei den mährischen Slawen und in den Nachbarländern
Poláček, Lumír; Kouřil, Pavel
2019 - German
Tagungsband mit 25 der Problematik der Bewaffnung und Reiterausrüstung des 8.-10. Jahrhunderts in Ostmitteleuropa gewidmeten Beiträgen. Er eröffnet ein breites Spektrum der Fragen, die von der Typologie und Chronologie über die Produktionstechnologie und praktische Anwendung von Artefakten bis hin zu allgemeinen Problematik des Militärwesens in frühmittelalterlicher Gesellschaft reichen. Neben der vorwiegenden archäologischen Sicht bietet er die Aussage von Historie und anderen Fachbereichen. Es fehlt nicht ein archäologisches Experiment. This volume is a collection of 25 conference papers dealing with the arms and equestrian equipment in the East and Central Europe between the 8th and 10th centuries. It brings a wide variety of issues, from typology and chronology through manufacturing technology and a practical application of artefacts to the general questions of medieval warfare. It presents finds both from the settlement and grave contexts. The predominant archaeological perspective is completed by historical and other studies, including a scientific experiment. Keywords: Early Middle Ages; East and Central Europe; arms; equestrian equipment; grave goods Available at various institutes of the ASCR
Bewaffnung und Reiterausrüstung des 8. bis 10. Jahrhunderts in Mitteleuropa. Waffenform und Waffenbeigaben bei den mährischen Slawen und in den Nachbarländern

Tagungsband mit 25 der Problematik der Bewaffnung und Reiterausrüstung des 8.-10. Jahrhunderts in Ostmitteleuropa gewidmeten Beiträgen. Er eröffnet ein breites Spektrum der Fragen, die von der ...

Poláček, Lumír; Kouřil, Pavel
Archeologický ústav, Brno, 2019

Dresden - Prag um 1600. Studia Rudolphina Sonderheft 02
Bukovinská, Beket; Konečný, Lubomír
2018 - German
Diese Publikation des Zentrums zur Erforschung der Kunst und Kultur der Zeit Rudolfs II. schließt an den Sammelband von 2009 an und ist eine Fortsetzung des Projektes, das sich auf die Kartierung der Kontakte zwischen dem Kaiserhof Rudolfs II. und den Herrscherhöfen Mitteleuropas konzentriert. Auch diesmal dokumentiert der Band die Ergebnisse der internationalen Konferenzen, die in Zusammenarbeit mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden vom 17. bis 20. 3. 2015 in Dresden und Prag stattfanden. In der Einführung des Bandes werden die reichen Verbindungen zwischen Prag und Dresden angesprochen. Die durchweg mit reichem Bildmaterial ausgestatteten Texte kartieren anschließend gemeinsame Interessen auf dem Gebiet der Kunst, Wissenschaft und Kultur und erbringen neue Erkenntnisse über den Transfer von Künstlern zwischen beiden Höfen, sie dokumentieren den Austausch wissenschaftlicher Erkenntnisse und betonen die große Bedeutung herrschaftlicher Schenkungen.\nTextautoren: \nJan Baťa (Univerzita Karlova v Praze), Václav Bůžek (Jihočeská univerzita v Českých Budějovicích), Wolfram Dolz, Michael Korey Peter Plaßmeyer, (Mathamatisch-Physikalischer Salon, Staatliche Kunstsammlungen Dresden), Angelica Dülberg (Landesamt für Denkmalpflege Sachsen), Eliška Fučíková (Praha), Vladimír Karpenko (Praha), Thomas DaCosta Kaufamnn (Princeton University), Jutta Kappel, Dirk Syndram, Ulrike Weinhold (Grünes Gewölbe SKD), Jürgen Müller (Technische Universität Dresden), Holger Schuckelt (Rüstkammer, SKD), Martin Šolc (Astronomický ústav UK), Helen Watanabe-O’Kelly (University of Oxford), Jürgen Zimmer (Berlin), Beket Bukovinská, Martin Krummholz, Ivan P. Muchka, Ivo Purš (ÚDU AVČR). This publication, prepared by the Rudolpine Center represents both a sequel to the 2009 volume München–Prag um 1600, and at the same time the continuation of a project focused on charting the contacts among the imperial court of Rudolf II and other courts in Central Europe. The volume brings together the contributions delivered at the international conference organized by the Institute of Art History ASCR jointly with Staatliche Kunstsammlungen in Dresden. At the outset there were sketched the rich contacts between Prague and Dresden. The following papers brought new information concerning the visual arts, science and culture in both capitals. They documented the importance of exanges of artists and of the importance of gifts.\nContributors:\nan Baťa (Univerzita Karlova v Praze), Václav Bůžek (Jihočeská univerzita v Českých Budějovicích), Wolfram Dolz, Michael Korey Peter Plaßmeyer, (Mathamatisch-Physikalischer Salon, Staatliche Kunstsammlungen Dresden), Angelica Dülberg (Landesamt für Denkmalpflege Sachsen), Eliška Fučíková (Praha), Vladimír Karpenko (Praha), Thomas DaCosta Kaufamnn (Princeton University), Jutta Kappel, Dirk Syndram, Ulrike Weinhold (Grünes Gewölbe SKD), Jürgen Müller (Technische Universität Dresden), Holger Schuckelt (Rüstkammer, SKD), Martin Šolc (Astronomický ústav UK), Helen Watanabe-O’Kelly (University of Oxford), Jürgen Zimmer (Berlin), Beket Bukovinská, Martin Krummholz, Ivan P. Muchka, Ivo Purš (ÚDU AVČR). Keywords: court of Rudolf II; ruler courts; Central Europe Available at various institutes of the ASCR
Dresden - Prag um 1600. Studia Rudolphina Sonderheft 02

Diese Publikation des Zentrums zur Erforschung der Kunst und Kultur der Zeit Rudolfs II. schließt an den Sammelband von 2009 an und ist eine Fortsetzung des Projektes, das sich auf die Kartierung der ...

Bukovinská, Beket; Konečný, Lubomír
Ústav dějin umění, 2018

Produzieren - Verzehren - Repräsentieren: Speisen und Getränke römisch-frühmittelalterlicher Eliten im Spiegel archäologischer und archäobiologischer Quellen. 30. Internationales Symposium "Grundprobleme der frühgeschichtlichen Entwicklung im mittleren Donauraum", Brno, 14.-16.11.2018. Abstracts
Heinrich-Tamáska, O.; Poláček, Lumír
2018 - German
Im Rahmen der Tagung wurden die Fragen der Ernährung von römisch-frühmittelalterlichen Eliten auf einer breiten Quellengrundlage und aus der Sicht mehrerer Disziplinen beleuchtet und über Zeiten und Räumen hinweg vergleichend diskutiert. The conference focused on the issues of nutrition of Roman and early medieval elites on a broad source basis and from a multi-disciplinary point of view. The problematic was discussed both in diachronic and geographical comparison. Keywords: Roman period; Early Middle Ages; elites; diet; archaeology; bioarchaeology Available at various institutes of the ASCR
Produzieren - Verzehren - Repräsentieren: Speisen und Getränke römisch-frühmittelalterlicher Eliten im Spiegel archäologischer und archäobiologischer Quellen. 30. Internationales Symposium "Grundprobleme der frühgeschichtlichen Entwicklung im mittleren Donauraum", Brno, 14.-16.11.2018. Abstracts

Im Rahmen der Tagung wurden die Fragen der Ernährung von römisch-frühmittelalterlichen Eliten auf einer breiten Quellengrundlage und aus der Sicht mehrerer Disziplinen beleuchtet und über Zeiten und ...

Heinrich-Tamáska, O.; Poláček, Lumír
Archeologický ústav, Brno, 2018

Aktuelle Aspekte des Studiums mehrfarbiger Perlen aus dem frühmittelalterlichen Böhmen
Tomková, Kateřina; Křížová, Šárka
2017 - German
Eine Zusammenfassung der Funde mittelalterlicher Funde von bunten Perlen aus Böhmen, einschließlich des grundlegenden typologischen Schemas, das auf dem Inventar dieser Perlen beruht. Besondere Aufmerksamkeit wird Perlen mit einfachen und besonders Millefiori-Augen in Kombination mit Kreuzfaden geschenkt. Die unterschiedliche chemische Zusammensetzung der Gläser beider Arten von Perlen, wie sie durch die SEM-EDS-Methode bestimmt wird, kann auf verschiedene Produktionszentren hinweisen. Die Topographie der mitteleuropäischen Funde deutet darauf hin, dass diese Perlen aus dem Karpatenbecken nach Böhmen gelangt sind, das der Vermittler kultureller Einflüsse aus Süd- und Osteuropa war. A summary of the findings of early medieval finds of polychrome beads from Bohemia, including the basic typological scheme based on the inventory of these beads. Special attention is paid to beads with simple and especially millefiori eyes in combination with crossing trails. The different chemical composition of glasses of both types of beads, as determined by the SEM-EDS method, may indicate different production centers. The topography of Central European findings suggests that these beads have spread to Bohemia from the Carpathian basin, which has been the mediator of cultural influence from Southern and Eastern Europe. Keywords: Early Middle Ages; Bohemia; glass; multicoloured bead; chemical composition Available at various institutes of the ASCR
Aktuelle Aspekte des Studiums mehrfarbiger Perlen aus dem frühmittelalterlichen Böhmen

Eine Zusammenfassung der Funde mittelalterlicher Funde von bunten Perlen aus Böhmen, einschließlich des grundlegenden typologischen Schemas, das auf dem Inventar dieser Perlen beruht. Besondere ...

Tomková, Kateřina; Křížová, Šárka
Archeologický ústav, Praha, 2017

Die Entwicklung der Technikbewertung in der Tschechischen Republik. Barrieren und Chancen
Machleidt, Petr; Mráček, K.
2017 - German
Der Beitrag befasst sich mit der Situation der Technikfolgenbewertung in der Tschechischen Republik. Es gibt eine gut entwickelte theoretische Grundlage für TA, aber eine relativ schwache TA-Praxis. Uns fehlt der breite und konkrete institutionelle Aufbau von TA, insbesondere gibt es keine effektive Verbindung zu relevanten legislativen Aktivitäten. Das Konzept der TA kann auch als ein richtiges Instrument für die Forschungs- und Innovationspolitik in der Tschechischen Republik angesehen werden. Unterricht im Bereich TA ist ebenfalls wichtig. Die positive Akzeptanz von TA-Problemen durch Studenten an der TU Prag zeigt neue Möglichkeiten für die Gründung von TA in der Tschechischen Republik. Die Idee von “Industrie 4.0” ist auch eine große Herausforderung für TA in der Tschechischen Republik. The paper deals with the situation of Technology Assessment in the Czech Republic. There is a well-developed theoretical basis of TA but a relatively weak TA practice. We are lacking a broad and concrete institutional lay down of TA, in particular, there is no effective link to relevant legislative activities. The concept of TA can also be viewed as a right tool for research and innovation policy in the Czech Republic. Teaching in the field of TA is also important. The positive acceptance of TA problems by students at the TU Prague shows new opportunities for the establishment of TA in the Czech Republic. The idea of “industry 4.0” is also a great challenge for TA in the Czech Republic. Keywords: Technology Assessment; TA Practice; Industry 4.0; Innovation Policy Available at various institutes of the ASCR
Die Entwicklung der Technikbewertung in der Tschechischen Republik. Barrieren und Chancen

Der Beitrag befasst sich mit der Situation der Technikfolgenbewertung in der Tschechischen Republik. Es gibt eine gut entwickelte theoretische Grundlage für TA, aber eine relativ schwache TA-Praxis. ...

Machleidt, Petr; Mráček, K.
Filosofický ústav, 2017

Ein neues dialektologisches Projekt zum Tschechischen : das Wörterbuch der tschechischen Dialekte in Böhmen, Mähren und Schlesien
Kloferová, Stanislava
2017 - German
Im Jahr 2011, das zugleich ein Jubiläumsjahr des Instituts für tschechische Sprache war (vor 100 Jahren wurde die Kanzlei des Wörterbuchs der tschechischen Sprache gegründet), erschien der letzte Band des sechsbändigen Tschechischen Sprachatlasses, die umfangreichen Dodatky (Ergänzungen). Mit diesem Band, der u. a. Register, transkribierte dialektale Proben und Audioaufnahmen von spontanen dialektalen Äußerungen auf zwei CDs beinhaltet, wurde ein wichtiges Kapitel in der tschechischen Linguistik vollendet: Dank spezifischer Methoden sowie seiner originellen Konzeption hat das Atlaswerk zahlreiche neue und wertvolle Kenntnisse über Dialekte und deren Nivellierung gebracht. Nach dem Atlas-Projekt haben jetzt nach vieljährigen Vorbereitungsetappen intensive Arbeiten am Wörterbuch der tschechischen Dialekte begonnen. Dieses Wörterbuch wird in erster Linie als elektronische Ressource konzipiert, die in der Folge mit anderen dialektalen lexikographischen Projekten (v. a. aus dem Bereich der Onomastik) vernetzt werden kann. Bisher wurde ein entsprechender Teil des Glossars zusammengestellt und z. Zt. wird ein elektronisches Formular für die Darstellung eines Musterstichwortes konzipiert. Dabei wird die Praxis der vorhergehenden Atlas-Arbeiten reichlich genutzt: Sie wird zu einer verlässlichen Stütze bei der Klassifizierung der Lexeme und deren Gruppierung zu Wortfamilien bzw. Wortnestern. Im Beitrag wird auf einige Probleme hingewiesen, die im Rahmen eines gesamttschechischen dialektalen Wörterbuchs zu lösen sind, u. a. die Frage der Lemmatisierung der Wörter heimischen sowie fremden Ursprungs, unter den letzen besonders jener, die infolge natürlichen arealen tschechisch-deutschen Sprachkontaktes entstanden sind.\n\n Present-day Czech dialektology stands at the beginning of a news era: a long-term project of the Czech linguistic Atlas (6 volumes) has been finished, and a space opens for another, no less important project: Dictionary of Dialects of the Czech Language which will encompass the lexicon of dialects in Bohemia, Moravia and Silesia. Preperatory work on it has been taking place concurrently with earlier research tasks (besides the Atlas, the Dictionary of Moravian and Silesian Anoikonyms), but since 2011 the dialectologists concentrate on the project of this Dictionary. In the first phase (until 2015) they will work up entries beginning with A-C. The Dictionary is primarily conceived as an electronic one, it is espected to be connected with other dialectological projects in one interactive web application. The contribution presents the materiál base of the Dictionary and its conception. Keywords: Czech language; Linguistic Atlas; dialect; dialect dictionary; lemma Available at various institutes of the ASCR
Ein neues dialektologisches Projekt zum Tschechischen : das Wörterbuch der tschechischen Dialekte in Böhmen, Mähren und Schlesien

Im Jahr 2011, das zugleich ein Jubiläumsjahr des Instituts für tschechische Sprache war (vor 100 Jahren wurde die Kanzlei des Wörterbuchs der tschechischen Sprache gegründet), erschien der letzte Band ...

Kloferová, Stanislava
Ústav pro jazyk český, 2017

Mitteleuropa? Zwischen Realität, Chimäre und Konzept
Arnason, J. P.; Hlaváček, Petr; Troebst, S.
2015 - German
Eine Analyse des Mitteleuropa-Konzeptes im historischen und aktuellen Kontext im Westen, Europa und Tschechien. Analysis of the concept of the Central Europe in historical and current context in the West, Europe and Czechia. Keywords: Central Europe; West; Czechia; Geopolitics Available at various institutes of the ASCR
Mitteleuropa? Zwischen Realität, Chimäre und Konzept

Eine Analyse des Mitteleuropa-Konzeptes im historischen und aktuellen Kontext im Westen, Europa und Tschechien....

Arnason, J. P.; Hlaváček, Petr; Troebst, S.
Filosofický ústav, 2015

Die Weltkriege als symbolische Bezugspunkte: Polen, die Tschechoslowakei und Deutschland nach dem Ersten und Zweiten Weltkrieg
Stegmann, N.; Bartoňová, L.; Wiglusch, A.; Hatlie, M.; Kostrbová, Lucie
2009 - German
Mit Polen, der Tschechoslowakei (resp. Tschechien und der Slowakei) und Deutschland (resp. der DDR und der BDR) hat der vorliegende Sammelband Länder im Blick, deren Geschichte in als auch nach den Weltkriegen eng verflochten war. Die einzelnen Studien diskutieren am Beispiel konkreter Forschungsergebnisse die Grenzen nationaler Betrachtungsweisen und die tatsächliche Tragfähigkeit internationaler und europäischer Interpretationen. Dabei richtet sich die Aufmerksamkeit besonders auf die Frage der "Deutungen der Weltkriege" und mithin der symbolischen Aufladung von Kriegserfahrungen und Kriegserinnerungen in unterschiedlichen Sinnzusammenhängen. Osudy Polska, Československa (resp. České republiky a Slovenska) a Německa (resp. NDR a SRN) byly během světových válek i po nich těsně provázány. Jednotlivé příspěvky se zamýšlejí jednak nad hranicemi nacionálně podmíněných pohledů, jednak nad nosností mezinárodně a evropsky orientovaných interpretací. Pozornost je zaměřena především na otázku "výkladů světových válek", a tím i na symbolickou hodnotu válečných zážitků a válečných vzpomínek v různých významových spojeních a konstruktech. The fates of Poland, Czechoslovakia (or the Czech Republic and Slovakia) and Germany (East and West) were closely intertwined during and after the world wars. These individual papers consider both the boundaries of nationally-conditioned views and the strength of internationally-oriented and Eurocentric interpretations. Attention is focused primarily on the issue of the "interpretations of the world wars" and thus also on the symbolic value of wartime experiences and memories in various meaning constructs and associations. Keywords: World Wars; collective memory; Central Europe Available at various institutes of the ASCR
Die Weltkriege als symbolische Bezugspunkte: Polen, die Tschechoslowakei und Deutschland nach dem Ersten und Zweiten Weltkrieg

Mit Polen, der Tschechoslowakei (resp. Tschechien und der Slowakei) und Deutschland (resp. der DDR und der BDR) hat der vorliegende Sammelband Länder im Blick, deren Geschichte in als auch nach den ...

Stegmann, N.; Bartoňová, L.; Wiglusch, A.; Hatlie, M.; Kostrbová, Lucie
Masarykův ústav a Archiv, 2009

Mitteleuropa zur Zeit Marbods. Tagung Roztoky u Křivoklátu 4.-8.12.2006. 19. Internationales Symposium Grundprobleme der frühgeschichtlichen Entwicklung im mittleren Donauraum
Salač, Vladimír; Bemmann, J.
2009 - German
Keywords: Maroboduus; early Roman period; Central Europe Available at various institutes of the ASCR
Mitteleuropa zur Zeit Marbods. Tagung Roztoky u Křivoklátu 4.-8.12.2006. 19. Internationales Symposium Grundprobleme der frühgeschichtlichen Entwicklung im mittleren Donauraum

Salač, Vladimír; Bemmann, J.
Archeologický ústav, Praha, 2009

About project

NRGL provides central access to information on grey literature produced in the Czech Republic in the fields of science, research and education. You can find more information about grey literature and NRGL at service web

Send your suggestions and comments to nusl@techlib.cz

Provider

http://www.techlib.cz

Facebook

Other bases